Vegan Rezept Tempeh suess sauer

Süß-sauer Tempeh

Heute geht es wieder einmal kulinarisch nach Indonesien, auf Bali! Das Rezept vom Tempeh in einer süß-sauer gewürzten Marinade vereint für mich die typischsten und liebsten Geschmäcker meiner Bali-Erinnerungen in einem Gericht! Eine süße Note, dazu feurige Chilis und leckerer Tempeh, der auf der Insel allgegenwärtig zu finden ist. Und wenn ihr es nicht so würzig-scharf mögt, verzichtet einfach auf die Chilis – ganz nach eurem Geschmack.  Aber probiert das Rezept unbedingt aus – als Beilage zu Reis, Salat oder als komplettes Hauptgericht!

 

Das Rezept stammt aus einem Kochkurs in der Nähe von Ubud, bei dem alle Gerichte auch in einer fleisch- und eifreien Variante angeboten wurden. Eine wahre Freude und unbedingt empfehlenswert, wenn ihr euch für Kochen (und Essen :-) ) begeistern könnt!

 

Here we go: Tempeh in süß-sauer Marinade…

Tempeh süß-sauer
 
Autor:
Rezepttyp: Herzhaft
Küche: Indonesien
Ergibt: 1 Portion
Zutaten
  • 1 Block Tempeh (Alternative: Tofu)
  • Pflanzenöl (1/2 Liter zum Frittieren)

  • Sauce
  • 5 Zehen Knoblauch (dünn in Scheiben geschnitten)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 kleine frische rote Chili (in dünne Ringe geschnitten) bzw. Menge nach Belieben
  • 1 TL brauner Zucker (oder Süsse Sojasauce/ weißer Zucker/ Agavensirup)
  • 1 Stange Zitronengras (etwas zerdrückt)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 3 TL Kokosöl
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL (weißer) Pfeffer
Zubereitung
  1. Tempeh in mundgerechte, längliche Stücke schneiden (Dicke: 1-2 cm)
  2. Pflanzenöl erhitzen und den Tempeh hineingeben. Nach 8-10 Minuten bzw. bei einer leichten goldbraun-Färbung den Tempeh aus dem Öl nehmen und gründlich abtropfen lassen.
  3. Das Kokosöl wird erhitzt, dann der Knoblauch darin kurz gebraten, die Frühlingszwiebel und Chili zugeben und alles leicht goldbraun anbraten. Dann alles kurz beiseite stellen und die Pfanne für die restlichen Zutaten weiterverwenden.
  4. Bei geringer bis mittlerer Hitze wird der Zucker nun zum Schmelzen gebracht, dann Zitronengras, Zitronensaft, Lorbeer sowie Salz und Pfeffer hinzugegeben und umgerührt. Die beiseite gestellten Zutaten sowie den Tempeh nun der Mischung hinzugeben und alles miteinander vermengen. Nach 3-5 Minuten auf geringer Hitze sollte der Tempeh die Sauce etwas aufgesogen haben und ist fertig zum servieren.

IMG_8722

Guten Appetit!

No Comments

Post a Comment

*

Rate this recipe: