Vegan Guide Bali Ubud rohvegane Restaurants

Vegan Guide Bali: Ubud – im RAWfood-Himmel!

Wenn du deinen Urlaub in Bali planst, führt eigentlich kein Weg an Ubud vorbei. Der fehlende Strand wird gekonnt mit allerlei Annehmlichkeiten für gestresste Urlauber ausgeglichen. Das satte Grün der Reisfelder wird deinen Blick gefangen halten, das einzigartige Angebot an „living foods“ Körper und Seele tanzen lassen. In Ubud tankst du deine Batterien auf, bevor du weiter zum Surfen an die Küste von Bali ziehst.


Keep it simple! Pack deine Koffer nicht zu voll, denn die einzig essentiellen Kleidungsstücke die du in Ubud brauchen wirst sind Yogapants, luftige Shirts und Flip-Flops. Damit bist du hier immer genau richtig gekleidet.


Neben Yoga ist Ubud vor allem ein Paradies für alle, die auf gesundes aber richtig geiles veganes Essen abfahren! Ein Klick auf Google und du stellst fest: Mit dieser Meinung bin ich nicht alleine! Klar, irgendwie müssen ja all die Yoga-Gurus ihr Chakra mit Energie versorgen.


ALCHEMY

3
Jeder kennt es und ich habe bisher auch keinen getroffen, der Alchemy nicht liebte! Frische Produkte, ausgefallene Kreationen und unwiderstehlichen Genuss stehen hier auf der Speisekarte. Alles vegan, alles rohköstlich. Lust auf eine Spinatquiche, mexikanische Tacos oder rohveganes Blumenkohl-Sushi? Kreative Küche und eine unschlagbare Salatbar!


Adresse: Jl. Penestanan Klod No.75, Ubud
Website: Alchemy

 

SEEDS of LIFE

seeds of life raw
Der Traum für jeden Rohköstler, Veganer, Vegetarier … und wieso nicht mal mit deinen nicht-veganen Freunden hier vorbei schauen? Das Restaurant ist klein, gemütlich und bietet viele hausgemachte Spezialitäten, wie Kombucha und eine Dessert-Theke zum Niederknien. Das Menü hält auf jeden Fall, was es verspricht – Rohkostküche vom Feinsten. Du isst hier quasi pure Pflanzenenergie! Wenn das jetzt für dich zu gesund und unsexy klingt, schau erst recht vorbei und lass dich überzeugen!


Übrigens kannst du im Seeds of Life auch Yoga-Klassen sowie Kurse für Rohkostküche buchen.


Meine Empfehlung: Die Frühstücks-Pancakes mit Schokosauce und das Raw Pad Thai.


Adresse: Jalan Gootama No. 2, Ubud

Website: The Seeds of Life


MOKSA

5
Moksa ist das beste Beispiel dafür, dass es sich lohnt, die vielbefahrenen Wege Ubuds zu verlassen. Mitten im Grünen, mit eigenem Permakultur-Garten, großer Holz-Terasse empfängt dich das immer lächelndem Personal. Wo sonst wird man schon vom Besitzer begrüßt, und jeder Gast persönlich mit Namen angesprochen?


Das Ambiente ist stimmig und spiegelt die Philosophie des Restaurants wieder: ursprüngliche und biologisch angebaute Zutaten sollen auf deinen Teller wandern. Apropos Teller: das Geschirr ist so schön, dass ich es am liebsten eingepackt hätte! Moksa ist ein kleines Juwel in Ubud: fantastisches Essen und ein Erlebnis für Augen und Gaumen! Unbedingt probieren!


Adresse: Puskesmas Ubud II, Gg. Damai

Website: Moksa


SAGE
8

(c) Foto: Sage


Ich mag Restaurants mit übersichtlichem Menü. Und dafür liebe ich auch das Sage. Egal was du hier wählst, du bekommst 100% Soulfood mit ganz viel Liebe in schickem und stylischem Ambiente serviert. Hat jemand Lust auf Tacos mit in Kokosmilch gegarter Jackfruit-Füllung oder Buffalo-Wings aus Tempeh? Lasst unbedingt etwas Platz für den köstlichen Karottenkuchen zum Dessert!


Adresse: Jalan Nyuh Bulan No. 1

Website: Sage


SOMA

1

Soma ist ein Platz zum Wohlfühlen, relaxen und perfekt um Facebook zu checken oder am Laptop zu arbeiten (gutes WiFi)! Entspannte Atmosphäre, ein kleiner Aussensitzbereich und  regelmässige Livemusik bekommst du gratis zu einer köstlich kreativem Essen, dass dir den Extra-Gesundheit-Kick verschafft! Die Säfte, mit Powerzutaten wie Aloe Vera, Turmeric, Ingwer sind der Hammer! Das Essen ist hauptsächlich Bio, wahlweise roh und wirklich immer schön angerichtet.


Meine Empfehlung: Komm ins Soma für die leckeren Rohkostgerichte zum Lunch/Dinner oder Dessert.  Das Frühstück konnte mich leider nicht überzeugen.


Adresse: Jalan Gootama, Ubud

Website: Cafe Soma

 

Weitere Favoriten in Sachen Rohkost:


LIVING FOOD LAB


Das kleine Cafe gehörte in meiner Zeit in Ubud zu meiner täglichen Tankstation für grüne Smoothies, Kokoswasser oder Kaffee. Wenn du den Weg hierher findest, dann wohl vermutlich rein zufällig oder weil du im angeschlossenen Coworking-Space (eine Art riesiges Gemeinschafts-Büro) HUBUD arbeitest. Während ich in Ubud viel Zeit am Laptop und damit im HUBUD verbrachte, hatte ich genügend Gelegenheiten mich durch das überschaubare aber leckere Menü zu essen. Mein Favorit sind die Salate zum selber zusammenzustellen („roher Parmesan“ und knusprige Aubergine sind der HIT!) und zum Dessert einen Lime-Cheesecake (roh).


Das Beste: ein offener Sitzbereich mit Blick auf Reisfelder und sattes Grün, eine Hängematte und angemesene, moderate Preise (Salat: 40k / €: 650ml Smoothie-Flasche: 35k/€)


Website: Living Food Lab


CLEAR CAFE


Der Besuch lohnt sich allein schon aufgrund des großartigen Blicks auf ein kleines Tal mit Fluß und balinesischem Tempel. Du wählst zwischen authentisch indonesischem Essen, vegetarischen und fleischhaltigen Gerichten, veganen oder rohveganen Optionen. In Kombination mit gutem WiFi, der chillige Wohlfühlatmosphäre  und gesundem Essensangebot lädt das Clear Cafe zum längeren Verweilen ein.


Mein Snack-Tipp: die Summer Rolls mit einer Gemüsefüllung, gespickt mit Mango und Tempeh plus oberleckerem Tamarinde-Dip!


Website: Clear Cafe


YELLOW FLOWER CAFE


Ein kleines, offen gestaltetes Cafe in direkter Nachbarschaft zum  Yogastudio Intuitive Flow. Grossartige Location und sehr leckeres Essen!


Website: Yellow Flower Cafe


BALI BUDHA


Bali Budha gibt es mehrfach in Bali, wobei du relativ zentral in Ubud einen kleinen Bioladen sowie ein Cafe findest. Falls du Yoga im Radiantly Alive buchst, bekommst du 10% Rabatt im Bali Budha.


Website: Bali Budha Cafe und Shop


TAKSU


Atmosphärisch in einem Garten gelegen, genießt du im Tuksu nach einer ausgiebigen Massage im Spa-Bereich schön angerichtete, gesunde Küche – einen kleine Oase im Zentrum von Ubud.


Website: Taksu Spa & Restaurant

No Comments

Post a Comment

*