Marakkesch Essaourira_vegan Marokko

Vegan Guide Marokko: Marrakesch & Essaouira

Du planst deinen nächsten Trip nach Marokko? Dann habe ich hier 2 Spots die unbedingt mit auf deinen Reiseplan gehören! (Und schau auch unbedingt bei meinem Marokko-Reiseguide für Veganer vorbei und schnupper ein wenig Urlaubsfeeling mit den köstlichen und easy nachzubackenden marokkanischen Pancakes)

Marrakesch


Für mich war das turbulente Marrakesch der Start meines ersten Marokkobesuchs. Dort angekommen, hat mich zunächst das arabisch temperatmentvolle Flair, die engen Gassen in den Souks (= Märkte) und die Omnipräsenz der marokkanischen Händler überwältigt – leider nicht im positiven Sinne! Nachdem ich den ersten Tag genutzt habe, mich ohne einen Schritt aus dem Hostel (was mit Swimmingpool und riesiger Dachterasse kein allzu großes Problem war…(und das für 7Eur/Nacht)) zu akklimatisieren, fand ich in den folgenden Tagen immer mehr Gefallen am bunten Treiben der Stadt. Die vielfältigen Märkte, das Verhandeln um den Preis und die Kontaktfreudigkeit der Menschen – all das gehört zu Marokko und man sollte sich voll und ganz darauf einlassen, um das Land optimal genießen zu können.

Keinerlei Anlaufschwierigkeiten hatte ich hingegen mit der lokalen Küche. Die Gewürzvielfalt auf den Märkten ist unglaublich und ist sowieso über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Alles duftet nach Orient. Besonders beliebt ist Cumin (Kreuzkümmel), Ras-el-Hanout (eine Gewürzmischung aus 35 Zutaten) sowie Zimt, Kardamon, Muskat…es ließe sich noch endlos fortsetzen, aber am besten probiert ihr es einmal selbst!


Die Suche nach veganem Essen führte mich zuerst in die Altstadt (Medina) von Marrakesch. ein Ziel, dass generell ein guter Anlaufpunkt für Essen jeder Art darstellt und sprachlich auch für Touristen kaum eine Hürde darstellen sollte.  Er gibt quasi an jeder Ecke eine Option deinen Hunger zu stillen, auch vegan. Abseits des typischen Streetfood und der Märkte gibt es u.a. folgende Optionen:

Vegan Reisen Marrakesch 3
Vegan Reisen Marrakesch 2

Earth Café


Earth Cafe hat mittlerweile 2 Restaurants in der Medina und bietet eine 100% vegetarische Speisekarte sowie Koch-Workshops an. Die Atmosphäre ist einladend und gemütlich, die Preise angemessen. Geöffnet ab 11 Uhr.


Location 1:
Derb Zawak

Riad Zitoun kedim 2

Marrakesh MEDINA


Location 2:

Derb Nakous

Riad Zitoun Jdid (neben Museum Dar Si Said (Museum für marokkanische Kunst)

Marrakesh MEDINA

Chez Chegrouni


Mit dem lohnenswerten Ausblick auf den Jemaa el-Fnaa ist  das Lokal besonders bei Sonnenuntergang zu empfehlen. Das Angebot ist typisch marokkanisch und verspricht die vegetarischen Speisen mit Gemüsebrühe zuzubereiten. Günstige Preise.


Marktplatz Jemaa Al-Fnaa

Marrakesch

Café des Epices


Im Herzen der Medina gelegen, ist es ein willkommenes Restaurant um sich von dem Trubel der Märkte zu erholen. Das vegetarische (gleichzeitig vegane) Sandwich mit Avocado und Tomate soll empfehlenswert sein, habe ich selbst aber nicht getestet. Andere vegane Optionen umfassen: Harira, einige Hauptspeisen und einen Fruchtsalat.


75 Rahba Lakdima

Marrakech Medina

La Terasse des Epices 


Dieses Dachterassenrestaurant lädt zu langem Verweilen ein – gemütliche Sitzecken und ausgesprochen schönes Ambiente, was besonders am Abend einen Besuch lohnt (schöne Aussicht gibts gratis). Bereits das vor dem Essen gereichte Baguette mit schwarzer Tapenade war köstlich. Einige vegane Speisen vorhanden.


15 Souk Charifia Sidi Abdellaziz

Marrakesch

Wer am Abend am Trubel auf dem Jemaa el-Fna, dem Markt im Herzen der Stadt,  teilhaben möchte, sollte auch die Gelegenheit nutzen um das Essen von einer der unzähligen Garküchen zu genießen. Da die meisten jedoch Fleischbrühe als Grundlage für ihre Gerichte verwenden bzw. dies nicht immer auszuschließen ist, empfehle ich den Stand Nummer 1 (No.1)  („Restaurant Aicha“) Dort wird nur auf Basis von Gemüsebrühe gekocht.

Auch wenn man sich gut ausschließlich von den lokalen Garküchen, dem Markt und Stereophon ernähren kann, so verpasse es dennoch nicht, auf einen der zahllosen Rooftop-Terassen (fast jedes auch noch so kleine Lokal hat eine Dachtrasse!) deinen frisch gepressten Orangensaft zu schlürfen. Der Blick ist oftmals wunderbar und man findet eine ruhige Oase in Mitten der Stadt.

Dachterasse: „Terasse des Epices“

Essaouira


Essaouira ist ein kleines Hafenstädtchen, geprägt von Musik, Hippie-Vibes und relaxtem Strandfeeling. Der perfekte Ausgleich zum turbulenten Marrakesch! Und auch verhungern wirst du hier trotz des allgegenwärtigen Fischangebots sicher nicht.

Vegan Reisen Essaouira

Triskala


Triskala ist ein vegetarisches Restaurant mit Focus auf frische, saisonale und gut gewürzte Speisen. Nach der Begrüssung wird sogar die Speisekarte erklärt und gern auch Empfehlungen ausgesprochen. Man kann aus einer sehr übersichtlichen, aber täglich wechselndem Menü wählen. Empfehlenswert!


Rue Touahen | Medina- tout pres de Sqala

Essaouira

La Petite Perle d’Essaouira


Nettes, kleines Restaurant mit vegetarischen und veganen Optionen und nettem Service. Probiert den Auberginensalat!


Entre la Place de l’Horloge et La Casbah

Essaouira

YOO


Bist du länger in Essaouira? Dann wird das vielleicht dein regelmäßiger Anlaufpunkt für erfrischende, frischgepresste Säfte und Smoothies – egal ob in fruchtiger oder grüner Detoxvariante. Daneben gibt es Wraps und einige andere gesunde Snacks, die auch zum Mitnehmen geeignet sind. Für die Vegetarier unter euch: Frozen Jogurt gibt es ebenfalls! In einem ruhigen Innenhof direkt an der belebten Haupteinkaufsstraße gelegen bietet es ausserdem eine willkommene Rückzugsmöglichkeit. Begrenzter Außensitzbereich vorhanden.


204 Place du Marche Aux Grains

Essaouira

Weitere Optionen findest du auf HappyCow.com


Wenn ihr noch andere Hotspots kennt, die auf die Liste gehören, dann her damit! Der nächste Reisende wird es dir sicherlich danken.

No Comments

Post a Comment

*