vegan Reisen Apps Tipps

Im Ausland veganes Essen bestellen: die besten Apps und Tools

Was im eigenen Land bereits oft in einer langen Diskussion mit dem Kellner mündet, kann im Ausland schnell zu einer nervenaufreibenden Anstrengung werden: die Bestellung im Restaurant. In vielen Ländern dieser Welt und besonders in weniger touristischen Gebieten wirst du mit der Bitte um ein veganes Gericht nur unverständige Blicke ernten. Zum Einen, weil eine vegane Ernährungsweise weniger verbreitet ist und zum anderen, weil die Bezeichnung vegan vielfach nicht geläufig ist.


Oft kommt man dann um eine Kommunikation mit Händen und Füßen nicht herum und findet am Ende doch das Hühnchen im Curry. Wie entspannt wäre es dann, für jede Gelegenheit einfach sein Smartphone zu zücken, dass dem Kellner klar verständlich macht, was du isst und besonders, was NICHT.


Hier stelle ich euch die hilfreichsten Tools und Apps vor, die deine Reisen um einiges entspannter machen werden!

EatAway 

EatAway ist die perfekte App für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen. Ob vegan, schwanger oder Lebensmittelallergie, durch die Möglichkeit zur Personalisierung deiner Ernährung bist du bei der Restaurantbestellung im Ausland mit EatAway bestens gewappnet. Zur Zeit umfasst die App 7 Sprachen, die die aber in Zukunft noch durch andere ergänzt werden sollen.

 

Die vollständige Personalisierbarkeit,  die Genauigkeit durch Einsatz professioneller Übersetzer und die Offlinenutzbarkeit machen diese App zu meinem Favoriten!


Preis: 0,99 €

Eat away app vegan sprite
AppStoreLogo

V Cards

In über 70 Sprachen vermittelst du mit dieser App  deinem Gegenüber, dass du vegan isst und welche Zutaten nicht in dein Essen gehören.

 

Nachteil: Sehr schlicht und nicht personalisierbar (z.B. glutenfrei, Allergien). Sei dir bewusst, dass die Übersetzungen häufig automatisch generiert wurden und u.U. zu Nachfragen oder Unverständnis führen könnten.


Preis: kostenlos

VCard App Vegan Sprache
AppStoreLogo

Veganagogo

Wie bei VCards kannst du auch hier in 50 Sprachen ausdrücken, dass du dich vegan ernährst und was dementsprechend nicht auf deinen Teller gehört.

Zusätzlich umfasst die App jedoch auch andere hilfreiche Phrasen in Landessprache, etwa um dir den Weg zum nächsten indischen Restaurant erklären zu lassen oder dich für das gute Essen zu bedanken. Die Inhalte wurden professionell übersetzt und die Botschaft mit Bildern zusätzlich verdeutlicht.


Preis: 2,99 €

veggoagogo-app-icon
AppStoreLogo

Vegan Passport

Egal wohin dich deine nächste Reise führt, mit VeganPassport bist du für 85 Sprachen gewappnet. Diese kleine Broschüre formuliert in jeder Sprache, was du als Veganer essen kannst und was nicht.  Sollte das einmal in Unverständnis münden, helfen hoffentlich die integrierten Seiten mit zahlreichen Abbildungen weiter.


Vegan Passport ist leider nicht als APP verfügbar sondern nur als Heft im Hosentaschenformat.


Bezugsquelle: VeganSociety.com  oder hier
Preis: ca. 4 €

Foodcard

Die Karten sind in 20 Sprachen erhältlich und für eine Vielzahl möglicher Lebensmittelallergien sowie besonderer Ernährungsformen- und Bedürfnisse (z. B. in Bezug auf Allergien, Krankheiten, vegan und vegetarische Ernährung) konzipiert. Außerdem besteht die Option, eine eigene Karte personalisiert zusammenzustellen.

Die Karten sind als PDF oder Printversion erhältlich, wobei nur eine Sprache pro Karte verfügbar ist. Der Preis variiert je nach bevorzugtem Kartenmaterial und bestellter Stückzahl, ist aber, verglichen mit Smartphone Apps, sehr hoch!


Bezugsquelle: delicardo.de
Preis: pro PDF: 12 – 14 €  (weitere Preise findest du auf der Homepage)

Sag mir doch gern in den Kommentaren ob du die Apps und Tools bereits getestet hast und wohin für dich die nächste Reise geht!

No Comments

Post a Comment

*